© Warner Music

Wer den vorab veröffentlichten Titel „Ring-A-Ring O‘ Roses“ hörte, konnte schon erahnen, dass Charlotte Gainsbourgs neues Album „Rest“ eine intime Geschichte werden würde. Die 46-Jährige hat sich erstmals dazu entschieden, ihre Texte zum Großteil auf Französisch zu Gehör zu bringen, also in ihrer Muttersprache. Dadurch schafft die Künstlerin ein besonderes Maß an Nähe und vemittelt einen Eindruck davon, wer Charlotte Gainsbourg wirklich ist. Wir werden Zeugen ihrer Gefühle, mit all ihren Höhen und Tiefen, denn ihre Texte basieren zu großen Teilen auf Tagebucheinträgen. So seziert die Sängerin und Schauspielerin Song für Song ihre Verletzlichkeit.

Hier geht es weiter: teleschau.de