Das Science Fiction Jahr 2016

sfj16

Im Jahr 2015 erschien das Science Fiction Jahr, das informative Kompendium zum wichtigsten Genre der Zukunft, erstmals im Golkonda Verlag. Dass der Staffelwechsel, nach neunundzwanzig Ausgaben im Münchner Heyne Verlag, als gelungen bezeichnet werden kann, bestätigt eine Auszeichnung mit dem Kurd Laßwitz Preis in der Kategorie »Sonderpreis für einmalige herausragende Leistungen im Bereich der deutschsprachigen Science Fiction 2015«.

Der nächste Band ist in Vorbereitung, und vorgesehen sind folgende Themen: David Brin erklärt, warum 2015 das beste Weltraumjahr aller Zeiten war; Michael Höffler und Ralph Sander werden über die Jubiläen der Fernsehserien Raumpatrouille Orion und Raumschiff Enterprise Wissenswertes beisteuern; Kai U. Jürgens hat Christopher Ecker interviewt und stellt dessen neuen Roman vor; von der Geschichte der SF handeln Beiträge über Isaac Asimov, Olaf Stapledon und James Tiptree jr.; Elisabeth Bösl interviewt Dmitry Glukhovsky zu seinem aktuellen Bestseller Metro 2035 und zu seiner Sicht auf die Verhältnisse in Russland; Uwe Neuhold und Sascha Mamczak machen uns mit dem aktuellen Stand der Dinge in Sachen »Künstliche Intelligenz« vertraut; und vieles mehr.

Darüber hinaus wird in einzelnen Rezensionsblöcken das ganze Spektrum der Science Fiction ausgeleuchtet: Literatur, Film, Comic, Games und Hörspiele. Eine Bibliographie der 2015 erschienenen SF (und nur dieser) sowie eine Übersicht der 2015 verliehenen SF-Preise und ein Nekrolog runden den Band ab.

Mehr dazu: Golkonda-Verlag.de/